Aktuelles
Esoterikerforum.de

Willkommen auf unserer kleinen Seite - registriere Dich doch kostenlos als Mitglied! Damit kannst Du dann an Diskussionen teilnehmen und Kontakt mit anderen Usern aufnehmen!

Meine Erfahrungen

Crone

New Member
Registriert
29. Januar 2012
Beiträge
5
Ort
Krems D.
Hallo,


Ich heisse Mario und wohne in Österreich.

Mich interessiert Astralreisen sehr und es könnte sein dass ich vor sehr Langer Zeit bereits einmal eine gemacht habe, bin mir aber nicht sehr sicher.

Bis jetzt habe ich immer versucht mir ein paar Möglichkeiten wie man es Lernen kann anzueignen , Allerdings hatte ich dabei seehr wenig Erfolg da ich meistens Einschlafe.

Ob ihr Glaubt oder nicht gestern glaube ich wars das erste mal fast soweit.

Und ne das ist jetzt keine Werbung etc.


Ich weiss nicht wie ich bin durch Google auf eine Android App gestossen dir mir gestern seeehr geholfen hat.

sie nennt sich SelfHelp - Astral projection

Es war eigentlich nur ne Jux idee nach so einer App zu suchen da es ja viele total bescheuerte Apps gibt.

Naja In dieser App wird mit Bass und Musik ein Zustand wohl erreicht, den ich in meinem ganzen Leben noch nicht gespürt hatte. Hat wohl irgendetwas mit Gehirnwellen zu tun.

Ich legte mich also gestern um 24.00 Uhr mal ins Bett , komplett Nackt nur mir Decke Drüber , Uhren etc. abgenommen . Lies kurz die Beschreibung durch und habe auf Play gedrückt. Naja der Ton war seeehr naja ungewohnt. Ich hatte am Anfang auf der Linken Kopfseite etwas Kopfschmerzen allerdings kann das sehr leicht an meinem Nacken liegen da der Ständig verspannt ist und ich Probleme mit der Wirbelsäule habe. Sie waren dann quasi nicht mehr da.

Ich drückte also auf Play und schloss die Augen. Am Anfang musste ich mich noch erstmal entspannen und achte auf die Atmung etc. So ca. nach 20 Minuten bemerkte ich in den Füßen ein Kribbeln und ich könnte schwören dass diese irgendwie gezuckt bzw. bewegt hatten. So nach links und rechts. Als stände ich unter Strom aber irgendwie anders. Es war aber keinesfalls unangenehm. ich wartete Ab und bin immer zwischendurch für ne Sekunde eingeschlafen was immer mein Problem war. Naja dank der Musik in den Ohren war ich sofort wieder da. Was mir auch sehr aufgefallen ist dass mein ganzen Bauch irgendwie naja verspannt war, es fühlte sich an als würde wer auf mich Sitzen . Ich hatte dadurch ne ziemlich Flache Atmung habe es aber dann in den Griff gekriegt.
Mein ganzer körper wurde irgendwie warm. Ich habe dann nach einer halben Stunde mal vorläufig abgebrochen und probiers heute nochmal.

Was ich euch fragen wollte kann es sein dass es das ist was ich denke ? Oder bin ich hier im komplett falschen Forum ?

Ich habe bis auf einmal und da bin ich mir nicht wirklich sicher , absolut keine Erfahrungen mit OBEs . Ich bin 24 und das einzige was vll ne Verbindung sein könnte ist das hier.

Meine ganze Familie hat in irgendeiner weise bereits Erfahrungen mit Geistern und paranormalen Gemacht. Was genau schreibe ich gerne wenn ihr es wissen wollt. Ich dagegen bin eher die Ausnahme.

Ein einziges Erlebnis vor ein paar Jahren hatte ich. Ich ging zum WC etwas verschlafen da ich grade eben weil die Blase drückte aufgewacht bin und hörte etwas darinnen. ich dachte eben mein Stiefvater sitz halt ohne Licht. Naja nach 5 Minuten musste ich und dachte mir halt ich hätte mir das Eingebildet. Ich machte also die tür auf und schaltete das licht an . Und just in diese Moment zischt ein Schatten der aussieht wie mein Stiefvater in die Wand. Ich hatte nen Schreck das könnt ihr garnicht vorstellen.


Würde mich freuen eure Meinungen zu hören. :gruebel:
 

Filz

propriétaire
Registriert
9. April 2002
Beiträge
44
Ort
Berlin
AW: Meine Erfahrungen

Hallo Mario,

willkommen bei den Esoterikern.
Du wirst lachen, aber ich habe auf meinen iPhone auch eine solche Anwendung installiert.
Durch Töne in einem bestimmten Freuqenzbereich soll im Schlaf bzw. Halbschlaf eine bestimmte Hirnregion stimuliert werden, die dann für luzide Träume oder gar OBEs sorgen soll.

Leider bin ich bisher immer dabei eingeschlafen und habe vergessen was ich geträumt habe.
Meiner Meinung nach führt eigentlich kein weg daran vorbei zunächst zu lernen wie man sich an Träume erinnert und auch ein Traumtagebuch zu schreiben.

Bitte halte uns auf dem Laufenden was dein Experiment angeht - mich hat dein Beitrag auch angefixt, hatte die App schon fast vergessen. Vielleicht probier ich es gleich auch nochmal.

Beste Grüße

Filz
 

Crone

New Member
Registriert
29. Januar 2012
Beiträge
5
Ort
Krems D.
AW: Meine Erfahrungen

Das Interessante dabei ist, dass ich dieses kribbeln noch nie gespürt habe. Die Füße vorallem an den Fersen wars bei mir sehr Arg schwankten bei mir von links nach rechts allerdings so ruckartig. Am Anfang hatte ich ein bisschen Angst aber ich habe mich dann Wieder Entspannt.

Mein Rechter Fuß wurde daraufhin seeehr schwer. Ich dachte schon der währe eingeschlafen. Die App hilft mir dabei wenn ich mal ne Sekunde einicke wieder aufzuwachen.

Ich werde das Ganze auf alle Fälle weitererfolgen. Ich bin heute aufgestanden wie schon lange nichtmehr. Hatte keine Kreuzschmerzen ich fühlte mich einfach gut :D

Sobald es weitere News gibt Teile ich sie euch mit.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
Registriert
10. April 2002
Beiträge
1.447
AW: Meine Erfahrungen

Hallo Mario,

ein herzliches Willkommen erstmal!:-D

Also das mit Deinem Stiefvater ist schon recht interessant. Man liest ja oft, dass man im Schlaf mehrmals unbewusste BOEs hat,
Vielleicht hast Du Deinen Vater auch "zufällig" beim OBE erwischt..?

Was mich auch erstaunt, ist der schnelle Erfolg mit dem Experiment SelfHelp - Astral projection. Ich habe davon noch nie gehört und bin neugierig über den weiteren Erfolg mit dieser Methode.

Sei vorsichtig und setze Dich nicht unter Druck, auch wenn's nicht immer gleich so schnell geht, wie man es sich oft erhofft.

Die Empfindungen, die Du oben geschildert hast, kenne ich auch - es könnte die Vorstufe sein für einen späteren bewussten Ausstieg. Schön wäre es für Dich, wenn Du dabei nicht einschlafen würdest. Es bringt Dir nach dem Erlebnis weniger Selbstzweifel.

Und ich muss Filz zustimmen, wenn er meint, dass erst das luzide Träumen erlernt werden sollte. Es ist eine der Vorstufen, außer die körperlichen Symptome.

Ich bin gespannt, wie das mit Euch zwei weitergeht.

LG Solly
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Crone

New Member
Registriert
29. Januar 2012
Beiträge
5
Ort
Krems D.
AW: Meine Erfahrungen

Guten Morgen !

Habe es gestern wiedermal Probiert die App gestartet und wie gehabt und beschrieben mich ins Bett gelegen.
Ich hatte wieder dieses Kribbeln in den Beinen, brach aber dann ab da ich mich einfach nicht konzentrieren konnte (4 Hauskatzen) und ich nicht alleine war. Zwar im Zimmer allerdings draußen wurde Fernsehen geschaut und dass trotz Kopfhörern nicht zu leise.

Kann auch sein dass warum ich es gestern nicht so stark hatte dass ich die Lautstärke Runtergedreht hatte. Ich werde das trotzallem weiterhin im Auge behalten. Und weiterhin testen .

Wie immer gilt sobald es was neues gibt sage ich euch Bescheid !
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
Registriert
10. April 2002
Beiträge
1.447
AW: Meine Erfahrungen

Hallo Mario,

von mir auch ein herzliches Willkommen,
auch ich freue mich ganz besonders über dein Erscheinen hier, da Astralreisen auch momentan mein Thema sind.
Meine mehr oder weniger OBE's waren einmal die Hand, einmal die Beine aus dem Körper heraus bewegt (was aber schon Jahre her ist) und seit kurzem, da ich wieder übe hatte ich (und das war das beeindruckenste und für mich DER Beweis, dass es wahr ist)
Die Augen geöffnet (im Dunkeln) und mein Zimmer gesehen und dachte "ich bin astral, aber das kann doch nicht sein, wenn ich astral wäre, würde ich doch meinen Körper nicht spüren" und promt habe ich meine linke Hand gespürt. Erst im Nachhinein wurde mir klar, dass ich mit astralen Augen aus dem Körper geschaut hatte.

Was mir hierbei echt hilft ist das Buch: "Out of body: Astralreisen - Das letzte Abenteuer der Menschheit" von William Buhlman.

Was die Träume angeht, nach meiner Erfahrung werden Sie allein durch das OBE-Üben immer klarer und gelegentlich luzide und ich kann mich immer besser daran erinnern. Ich kann auch vor dem Einschlafen eine Frage an meine Schutzengel stellen, sie bitten im Traum die Antwort zu schicken, und es funktioniert immer. Hundertprozentig (z.B. bei meinem letzten pos. Schwangerschaftstest ;-) das Ergebnis strampelt grad hier neben mir :)

Also die Arbeit mit Träumen und Astralübungen sind glaub ich evolutionsbedingt. Das Physische haben wir zur Genüge erforscht, jetzt ist der Geist dran.

Es ist auch richtig und wichtig, sich nicht unter Druck zu setzen. Ich bin seit dem letzen Augenöffnen vor ca. 2 Wochen auch nicht mehr rausgekommen.
Ich habe gemerkt, je entspannter, fitter und wacher ich bin, umso besser kann ich mich in die Schwingung (Vorstufe von OBE) versetzen. (auch besser keinen Alkohol und gesunde Ernährung, dann bin ich einfach kraftvoller).

Und zu guter Letzt noch einen Tipp: vergiss deinen Körper! Sobald du an ihn denkst ist die OBE oder der Versuch dieser zu Ende.

Weiterhin viel Glück beim Reisen dir (und uns allen)
Und haltet uns auf dem Laufenden,

Liebe Grüße, Nishoney
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
Registriert
10. April 2002
Beiträge
1.447
AW: Meine Erfahrungen

Kann auch sein dass warum ich es gestern nicht so stark hatte dass ich die Lautstärke Runtergedreht hatte. Ich werde das trotzallem weiterhin im Auge behalten. Und weiterhin testen .

Wie immer gilt sobald es was neues gibt sage ich euch Bescheid !
Da musst Du Dir keine Gedanken machen, Mario, man ist ja nicht immer vom Kopf her in der Lage, sich wirklich entspannen zu können.

Natürlich wäre es besser, wenn Du bei solchen Versuchen wirklich ganz alleine bist. Aber bis zum "Kribbeln" hast Du es immerhin wieder geschafft.

Meine mehr oder weniger OBE's waren einmal die Hand, einmal die Beine aus dem Körper heraus bewegt (was aber schon Jahre her ist) und seit kurzem, da ich wieder übe hatte ich (und das war das beeindruckenste und für mich DER Beweis, dass es wahr ist)
Die Augen geöffnet (im Dunkeln) und mein Zimmer gesehen und dachte "ich bin astral, aber das kann doch nicht sein, wenn ich astral wäre, würde ich doch meinen Körper nicht spüren" und promt habe ich meine linke Hand gespürt. Erst im Nachhinein wurde mir klar, dass ich mit astralen Augen aus dem Körper geschaut hatte.
Ja, Nishoney - wir sind in der Tat nicht die einzigen, die solche Erfahrungen gemacht haben. Es ist ein tolles Gefühl!

Mal ein Arm oder Bein bekomme ich fast täglich raus, aber für den gesamten Austritt muss ich wohl wieder vermehrt üben.

Aber ich setze mich nicht unter Druck und setze mir keinen festen Zeitpunkt, ich bleibe beim Wunsch und lasse es einfach geschehen, denn ich habe diese Erfahrungen schon hinter mir, sonst wäre ich auch nicht so überzeugt..:-D

LG Solly
 

Samadhi

New Member
Registriert
1. Februar 2012
Beiträge
1
AW: Meine Erfahrungen

Hallo Leute und Hallo Mario,

Ich bin gerade auf www.esoterikerforum.de gestoßen, wenn das nicht Zufall ist ?! Hmmm....
Was ich hier lese, habe ich schon lange hinter mir... ich fing solcher Experimente mit 15-16 Jahren an... Jetzt bin ich schon 34 Jahre alt und habe genug Erfahrung gesammelt.
Mario, Du bist ganz am Anfang.... ich weiß es nicht welche Methode ist für Dich am bessten... Du musst selbst herausfinden, aber Du sollst nie von diese andere Welt zu viel Verlangen. Lasse Dir Zeit, ich weiß selbst, am Anfang ist sehr neugierig und will viel mehr... Aber Geduld ist sehr wichtig.
Du musst später auch deinen Reisen steuern... das Leben und überleben jenseits von Körper ist total anders als wie jetzt wahrnehmen. Es ist wie ein Neugeburt. Es ist gut das Du mutig bist, aber Vorsicht ist auch geraten.
Ich bin auch am Anfang sehr oft eingeschlafen, aber Du hast Zeit ! Beobachte deine Träume.... und wenn Du in denen als Beobachter Dich erwischt dann bist Du ganz, ganz nah...
Versuch auch Illusion von der Realität zu trennen, und verliere deine Realität und mach aus sie nicht zu Illusion und andersrum auch nicht !

persönlich habe mit viel Meditation geschafft. Ohne Musik, ohne Töne... nur Visualisierung.

Ich gebe Dir eine Methode : Leg Dich hin, und wenn Du total entspannt bist... versuch dein Gehirn zu trainieren : denk rückwärts an alles was passiert ist über den Tag... siehe dich rückwärts... je mehr Details desto besser..... Du wirst es sehen... diese Methode ist nicht leicht, und Du wirst nicht schaffen an alles Dich zu erinnern .... versuche es aber täglich.......
 

Crone

New Member
Registriert
29. Januar 2012
Beiträge
5
Ort
Krems D.
AW: Meine Erfahrungen

So wollte mich nach einiger Zeit wieder melden. Hatte die letzte Zeit ständig keine zeit dafür. Aber heute isses Perfekt ich bin komplett alleine und kann mich somit besser enstpannen.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
Registriert
10. April 2002
Beiträge
1.447
AW: Meine Erfahrungen

Hallo Crone,
und, mal wieder auf Reisen gewesen?

Liebe Grüße, Nishoney
 

Similar threads

Oben Unten