Aktuelles
Esoterikerforum.de

Willkommen auf unserer kleinen Seite - registriere Dich doch kostenlos als Mitglied! Damit kannst Du dann an Diskussionen teilnehmen und Kontakt mit anderen Usern aufnehmen!

Lilith gut oder Böse?

Behemoth

New Member
Registriert
27. Januar 2023
Beiträge
1
Hallo alle zusammen. :)

Hätte da eine spzielle Frage an euch, obwohl einige sagten ich führe zu viel gutes in mir mit mir.
Ich fand Lilith in einer Liste von 72 Dämonen, gilt sie nun als Böse, ist sie wirklich die Tochter des Hasses und somit eine Dämonin oder hat die Kirche ihr diesen Stempel aufgedrückt?
Ehrlich gestanden, habe ich mich vom Licht abgewendet von den Seraphim und Gott, da ich erstens niemals ein Christ war und ich seit meiner Kindheit immer schon von der Dunkelheit fasziniert war.
Nun muss ich dazu sagen, seit gut einer Woche habe ich mich an Lilith gewandt, es ist seltsam, aber irgendwo fühle ich mich mit ihr stärker, besser, freier!
Aber zurück zu meiner Frage, ist Lilith gefährlich und das Böse oder ist sie nur von der Kirche in Verruf geraten?
Vielen Dank
 

Ramalon

Member
Registriert
3. Juli 2022
Beiträge
116
@Behemoth


Man muss an solche Dinge glauben.
Frei sein, kommt auf deine Einstellung an.
Ich z.B. habe keinen Gauben, außer den Glauben an mich selbst.

Habe mich frei gemacht, von jeder Abhängigkeit, soweit es geht.
Keine Zwänge, keinen Glauben, keine Ängste, keine Normen.

Wenn du jetzt einen Glauben gegen den Nächsten getauscht hast, so hast du nichts erreicht, denn du begibst dich von einer Abhängigkeit in die Nächste.
Die Dämonen sind die Menschen selbst, es ist einfacher seine Unzulänglichkeiten auf andere zu projizieren, wie, sich denen zu stellen und abzubauen.

Um frei zu sein, taugt aus meiner Sicht kein Glaube. denn es sind fesseln.
 

Ada

Member
Registriert
20. März 2023
Beiträge
230
Hallo alle zusammen. :)

Hätte da eine spzielle Frage an euch, obwohl einige sagten ich führe zu viel gutes in mir mit mir.
Ich fand Lilith in einer Liste von 72 Dämonen, gilt sie nun als Böse, ist sie wirklich die Tochter des Hasses und somit eine Dämonin oder hat die Kirche ihr diesen Stempel aufgedrückt?
Ehrlich gestanden, habe ich mich vom Licht abgewendet von den Seraphim und Gott, da ich erstens niemals ein Christ war und ich seit meiner Kindheit immer schon von der Dunkelheit fasziniert war.
Nun muss ich dazu sagen, seit gut einer Woche habe ich mich an Lilith gewandt, es ist seltsam, aber irgendwo fühle ich mich mit ihr stärker, besser, freier!
Aber zurück zu meiner Frage, ist Lilith gefährlich und das Böse oder ist sie nur von der Kirche in Verruf geraten?
Vielen Dank

Hallo Behemoth!

Ich weiß nicht genau, was "Dunkelheit" für dich bedeutet. Vielleicht möchtest du das etwas näher definieren? :)

Auch die Definition "böse" ist etwas individuell Zugeschnittenes.

Ich meine Liliths Namen als Dienerin der Vernichtung in meiner seelischen Erinnerung gehört zu haben. Damit wäre sie eigentlich schlimmer als jeder Dämon. Sie als Dämon zu bezeichnen ist eigentlich eine Beleidigung für Lilith. Dämonen sind genau genommen nur Müll. Ich würde sie sogar als Parasiten bezeichnen, denn sie brauchen wie Menschen auch Nahrung zum Überleben. Die Nahrung, die sie allerdings benötigen, besteht aus den Emotionen der Menschen wie Hass, Neid, Zorn, Gier etc. Sie bringen Menschen in Situationen, in denen sie solche Gefühle abwerfen und ernähren sich dann davon.

Einige Dämonen geben sich als Lilith aus, weil sie den Menschen vorgaukeln wollen, dass sie als Dämon mächtig seien. Aber dort wo Lilith ist, weiß sie das nicht und hört es auch nicht. Genauso wenig kann jemand sie von hier aus erreichen.

Um deine Frage zu beantworten Lilith wäre nicht nur gefährlich, wäre sie tatsächlich auch nur in der Nähe des Planeten, würde dieser anfangen dort auseinanderzufallen, wo sie ihren Fuß drauf setzen würde.

Ich denke, was dich freier fühlen lässt, ist nicht Lilith, sondern der Gedanke, dass es völlig in Ordnung ist seine Schattenseiten zu leben.

Man bekommt von fast jedem ne Meinung wie man sein sollte, aber niemand steht wirklich hinter einem, wenn man so ist, wie man wirklich ist. Mit allen Macken, die man hat.

Viele Menschen wenden sich der Dunkelheit zu, weil sie sich dort akzeptiert fühlen. Jedoch bin ich bisher noch keinem begegnet, der das wahre Gesicht dieser Seite gesehen und dann noch dort geblieben ist. Aber das ist wohl eine andere Geschichte.

Das ist aber nur meine Meinung und Erfahrung. ^^
 

Similar threads

Oben Unten