1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Korrekte Drehrichtung der Chakren ??

Dieses Thema im Forum "Meditation, Spiritualität, Religion" wurde erstellt von momentum, 10. Januar 2003.

  1. momentum

    momentum New Member

    Ein sicherlich nicht neues Thema: In der Literatur gibt es verschiedene Auffassungen, in welche Richtungen die Chakren drehen sollen, wenn man diese bei einer Meditation reinigt. (Ich selbst visualisiere nacheinander 7 Chakren vom Wurzelchakra aufwärts, lasse sie zunächst in den entsprechenden Farben leuchten und dann "verbrenne" ich mit weißem Feuer alle negativen Energien)

    Brandl schreibt, man solle sich selbst gegenüber sitzend visualisieren und alle Chakren rechts herum drehen lassen, also links herum an sich selbst (denn man visualisiert sich ja gegenüber).

    Chia lehrt, die Chakren bei sich selbst rechts herum drehen zu lassen.

    Das Chakra-Handbuch unterscheidet zwischen weiblichen und männlichen Chakren. Bei einem Mann, so heißt es, drehe sich das 1. Chakra rechts herum, das 2. links, das 3. rechts, usw. Bei einer Frau ist es genau anders herum, also 1. Chakra links herum, 2. rechts, 3. links, usw.

    Wie sind Eure Auffassungen über die Drehrichtung der Chakren?

    Wie sind Eure Erfahrungen und welche Meditationen wendet Ihr zur Reinigung der Chakren an?


    Besten Dank für eine rege Diskussion!
     
  2. Google AdSense Werbung



    um jegliche Werbung auszublenden.
  3. Vanitas

    Vanitas New Member

    Hallo

    ich kann dir wohl keine antwort auf deine fragen geben
    aber das thema das du anschneidest interesiert mich ungemein

    kannst du mir erklären wie genau du das chakren reinigen machst ?

    danke im voraus

    Nice greets
    van
     
  4. momentum

    momentum New Member

    Reinigung der Chakren


    Hi Vanitas,

    meine Methode funktioniert wie folgt: Ich visualisiere nacheinander die 7 Chakren (1. Wurzelchakra, 2. Sakralchakra, 3. Solarplexus, 4. Herzchakra, 5. Kehlkopfchakra, 6. Stirnchakra, 7. Kronenchakra) vom Wurzelchakra aufwärts. Ich lasse sie zunächst in den entsprechenden Farben leuchten (1. = rot, 2. = orange, 3. = gelb, 4. = grün, 5. = dunkelblau, 6. = hellblau, 7. = violett; immer kräftige Farben verwenden) und dann "verbrenne" ich mit visualisiertem weißem Feuer (oder einem weißen Lichtstrahl) alle negativen Energien (manchmal als schwarze Flecken in der Visualisierung erkennbar). Das war's!

    Zur Einstimmung der Chakren ist es wichtig, diese während der Farb-Visualisierung drehen zu lassen. Ich selbst drehe sie rechts herum, öffne sie. Daher resultiert meine Frage nach der Drehrichtung, denn wäre links herum korrekt, würde ich die Chakren verschließen.

    Reinigung und Einstimmung kann man zusammen betreiben, muß man aber nicht. Du kannst Deine Chakren auch "nur" reinigen.

    Die sog. "transpersonalen" Chakren (die Chakren 8 bis 24 außerhalb des Menschen) lassen sich m.M. nicht in dieser Form reinigen. Hierfür ist ein "höheres" Ritual notwendig.
     
  5. sillyLilly

    sillyLilly New Member

    Warum willst du mit dem Verstand versuchen es in eine Form oder in eine bestimmte Dreh_richtung bringen?

    Das Lebendige in sich bewegen
    Die Bewegung atmen lassen
    Dem Fluß folgen
    Dem inneren / äußeren Fluß Raum geben

    Das Netz sich schließen lassen
    Die Wurzeln fühlen
    Die Flügel ausbreiten
    Der Geist der alles durchwirkt

    rechts herum ... links herum .... ?
    Der Kreis schließt sich und alles ist rund

    Namaste
    Lilly
     
  6. Ain Soph Aur

    Ain Soph Aur New Member

    Nebeneinander???

    @ momentum:

    Hab ich da was falsch verstanden, hast du dich verschrieben oder meinst du es wirklich so??

    NEBENEINANDER?? 8O Wenn du sitzt dann solltest du sie doch übereinander sehen oder?? Wenn ich da einen Denkfehler habe dann SORRY :wink:
     
  7. sillyLilly

    sillyLilly New Member

    Er hat geschrieben nach_einander
    *gggg*

    reicht Ain Soph Aur eine Lese_Brille
     
  8. Reticulum

    Reticulum New Member

    @momentum

    sag mal, hat das auch zufällig was mit der merkaba zu tun ?
     
  9. Ain Soph Aur

    Ain Soph Aur New Member

  10. momentum

    momentum New Member

    Re: Nebeneinander???

    Ich habe NACHeinander geschrieben! Vom Wurzelchakra aufwärts!

    Alles klar?


    Nein, die Mer-Ka-Bah (aus dem Reiki kommend) arbeitet zwar auch sehr intensiv mit den Chakren, die Reinigung derselben ist aber viel älter als die Mer-Ka-Bah-Lehre.
     
  11. momentum

    momentum New Member

    Hallo Lilly,

    ich meine, das die Drehrichtung der Chakren nicht unwichtig ist. Wenn alles "egal" wäre, dann sind z.B. die Farben der Chakren nicht wichtig und es ist eigentlich auch egal, wo sich die Chakren befinden - oder?

    Es gibt kosmische Gesetzmäßigkeiten, die man m.M. nicht außer Acht lassen darf. Es gibt nicht "einfach so" entsprechende Literatur, die sich mit solchen Themen auseinander setzt.
     
  12. DarkRaven

    DarkRaven New Member


    grüss dich momentum,

    ich weiss nicht, ob ich jetzt mit meiner antwort genau das treffe, was du meintest, aber ich versuchs mal......
    wenn du nicht weisst wie du die einzelnen chakras drehen sollst, dann gelingt es mit einem pendel, das dir die drehung des chakra anzeigt, - normalerweise dreht es sich im uhrzeigersinn , da es so energie aus dem universalen energiefeld aufnimmt.
    ebenso (hab ich gelesen) soll die rechtehandregel des elektromagnetismus ebenso für die einzelenen chakras gelten.
    vielleicht hilft es dir.........und wenn alle stricke reissen, dann hilft zumindest bei mir immer eine tiefe meditation über das problem.



    dunkle grüsse,
    DarkRaven
     
  13. sillyLilly

    sillyLilly New Member

    momentum
    ich habe nicht gemeint das es egal ist
    Nur es gibt zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Drehrichtungen der chakren. Das kann individuell auch wieder sehr unterschiedlich sein.
    Manchmal drehen sie in einem Moment auch gar nicht alle gleichrum.

    Ich wollte nur sagen das unser Verstand nicht das richtige Werkzeug, ist um zu wissen welche Drehrichtung in dem Moment gerade für welches Chakra die "richtige" ist.
    Die Wahrheit liegt in dir selber und in deiner Wahr_nehmung was gut ist für dich.

    Namaste
    Lilly
     
  14. Z

    Z New Member

    Hat mir jemand ein paar Übungen, Literatur oder Links zum Chakra, besonders zum Herz-Chakra parat?

    gegooglet habe ich schon, allerdings sind die Ergebnisse ziemlich unbefriedigend.

    Danke im vorraus

    Z
     
  15. Dagmar_Krause

    Dagmar_Krause New Member

    Wenn sie, von vorne gesehen, im Urzeigersinn drehen, behälst du die Energie bei dir.
    In der gegenrichtung verlierst du Energie, um auf eine möglichst hohe Schwingung zu kommen, sollten sie also im Uhrzeigersinn drehen.
    Ich persönlich stelle mir die Chakren wie kleine Wasserräder vor.
    Ich hoffe dir damit geholfen zu haben.
    Danke auch für die Farben das habe ich nicht gewußt, ich dachte auch immer dass das Kronenchakra golden ist, wegen einer Erfahrung die ich mal gemacht habe.
     
  16. shamani

    shamani New Member

    Moment, woher weißt du das du die Chakren drehen lässt und sie reinigst? Ich würde gerne mein Stirnchakra reinigen...und überhaupt, kann mir jemand Tipps und Einführungen zur Chakrenmeditation geben?
     
  17. nicolecarina

    nicolecarina New Member

    bevorzuge ebenfalls die chakrameditation und kam über das chakra-handbuch vom windpferd-verlag drauf, in dem auch noch andere übungen und nützliche infos zum thema chakren drinstehen.
     
  18. shamani

    shamani New Member

    Das Chakra-Handbuch ,,Vom grundlegenden Verständnis bis zur praktischen Anwendung"?

    *Hust*...ja, das liegt hier seit nem halben Jahr bei mir, aber mit den ,,Übungen" (Klangtherapien etc. ) kann nich nicht wirklich viel anfangen...wodurch zeichnet sich eine Reinigung aus? Und wie beeinflusse und Spüre ich die Drehrichtung ?
     

Diese Seite empfehlen